Bad Oldesloe, 04.04.2018, von Claus-Uwe Hansen

Einsatzübung "Gebäudeeinsturz"

Dienstagabend, kurz vor 19 Uhr. Die Helfer des THW Ahrensburg bereiten sich auf ihren, um 19 Uhr beginnenden, Ausbildungsdienst vor, als plötzlich die Alarmmeldeempfänger gehen. "Unterstützung der Feuerwehr Oldesloe / Gebäudeeinsturz / Personen vermisst" stand auf den Displays. Das gleiche passierte bei den Helfern des THW Bad Oldesloe, nur das die bei sich zu Hause oder anderweitig unterwegs waren.

Alle Bildrechte liegen bei Christian Polzin. Eine anderweitige Nutzung Bedarf seiner Genehmigung.

Schnell konnte sich der Zugführer des THW Ahrensburg beim Einsatzleiter der Feuerwehr Bad Oldesloe melden. Er erhielt die Anweisung zusätzlich zu seinen Bergungsgruppen auch die Fachgruppe Beleuchtung sowie, zur möglichen Abstützung, das Einsatzgerüstsystem (EGS) mitzuführen. Wenige Minuten später befanden sich die Ahrensburger auf Anfahrt. Zeitgleich trafen die ersten Helfer des OV Bad Oldesloe in unserem Ortsverband ein. Als erstes fuhr unser Zugführer vom Hof, um sich schnell vor Ort einen Überblick über die Lage zu verschaffen. An der B75 im Berliner Ring standen bereits Feuerwehrfahrzeuge auf der Strasse. Bei Eintreffen erwartete ihn ein teileingestürztes Gebäude. Das THW bekam vom Einsatzleiter der Feuerwehr Bad Oldesloe, Gemeindewehrführer Olaf Klaus, die Aufgabe die Beleuchtung der Einsatzstelle sicher zu stellen, einen Zugang zum Obergeschoss zu schaffen und die Personensuche im Gebäude durchzuführen.

 

Zum Glück handelte es sich nur um eine Übung. So hat unser Zugführer, Claus-Uwe Hansen, die Führung der THW-Einheiten an den Zugführer des OV Ahrensburg, Michael Seifert, übergeben. Michael Seifert ist erst seit wenigen Wochen Zugführer und sollte hier seine erste echt Bewährungsprobe erleben.

Schnell teilte er nach Eintreffen der Einheiten die Aufgaben an die Helfer auf und setzte den Zugführer Bad Oldesloe als Einsatzabschnittsleiter "Gebäude" ein. 

Da der Zugang extrem zugewuchert war, mussten sich die Helfer zunächst mit Kettensägen Platz verschaffen um dann über Leitern in das Gebäude vorzudringen. Auf Grund einer Übungsvorgabe war der Zugang nur über das Obergeschoss möglich. Parallel bauten die Fachgruppe Beleuchtung aus Ahrensburg und die erste Bergungsgruppe Bad Oldesloe eine umfangreiche Einsatzstellenbeleuchtung auf. Der Suchtrupp im Gebäude konnte im Obergeschoss keine Person finden, stellte aber auch fest, daß es keinen direkten Zugang zum Untergeschoss gab. Die Abschnittsleitung entschied sich dazu, einen Deckendurchbruch zu machen. Mit schweren Betonaufbrechwerkzeug wurde ein Loch in die Decke gearbeitet, daß groß genug war, um ggfs. eine Person hindurch zu retten. Zeitgleich sollte von Außen ein Wanddurchbruch durch eine Außenwand getrieben werden. Hier wurde der Einsatzabschnitt "Garage" gebildet, welcher von unserem Gruppenführer Ralf Wolgast geführt wurde. Bereits kurz nach Eindringen in das Erdgeschoss konnte eine bewusstlose Person gefunden werden. Diese wurde durch einen ausgebildeten THW-Ersthelfer betreut und auf die Rettung vorbereitet. Die Person konnte mittels Schleifkorb gerettet werden und dem "imaginären" Rettungsdienst übergeben werden.

Im Zugrupp Ahrensburg wurden von Zugtrupphelfern beider Ortsverbände alle Funksprüche koordiniert, gefiltert und dem Zugführer als Informationsquelle zur Verfügung gestellt. Hier wurde eine Lagekarte und die Kräfteübersicht geführt.

Um 21:25 Uhr war dann Übungsende und die Helfer konnten sich bei einer, durch das THW Ahrensburg organisierten, Erbsensuppe etwas erholen.

Die beiden Zugführer sprachen mit einigen Helfern und zogen bereits ein erstes Fazit: Gelungene Übung, die sowohl gute Dinge wie auch Defizite in der Ausbildung aufzeigten. Übungen geben den Führungskräften immer auch die Gelegenheit zu sehen, wo sie in den nächsten Ausbildungen Schwerpunkte setzten sollten.

Ein besonderer Dank geht an Familie Poggensee, die dem THW das Gebäude bis zum Abriss als Übungs- und Ausbildungsobjekt zur Verfügung stellt. Und natürlich an die zahlreichen Anwohner, die den Lärm und die Lichtbelästigungen ertragen mussten.

 

Hast auch Du Interesse beim THW mitzumachen?                                                                             In Kürze starten neue Ausbildungslehrgänge. Wir freuen uns über Frauen und Männer ab 17 Jahren für die Einsatzabteilung und ab 10 Jahren über Mädchen und Jungen für die Jugendgruppen. Du triffst das THW in Ahrensburg im Roggenweg immer Dienstags ab 19Uhr und das THW Bad Oldesloe in der Elly-Heuss-Knapp-Strasse immer Montags ab 18:30 Uhr. 

 

(Fotos: Christian Polzin, THW Bad Oldesloe 

Text: Claus-Uwe Hansen, THW Bad Oldesloe)


  • Alle Bildrechte liegen bei Christian Polzin. Eine anderweitige Nutzung Bedarf seiner Genehmigung.

  • Alle Bildrechte liegen bei Christian Polzin. Eine anderweitige Nutzung Bedarf seiner Genehmigung.

  • Alle Bildrechte liegen bei Christian Polzin. Eine anderweitige Nutzung Bedarf seiner Genehmigung.

  • Alle Bildrechte liegen bei Christian Polzin. Eine anderweitige Nutzung Bedarf seiner Genehmigung.

Alle Bildrechte liegen bei Christian Polzin. Eine anderweitige Nutzung Bedarf seiner Genehmigung. Den Kontakt zu Herrn Polzin erhalten Sie über info@thw-badoldesloe.de




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: