Ahrensburg, 03.06.2020, von Nicolas Pabst

THW baut Drive In-Teststrecke in Ahrensburg zurück

THW-Kräfte der Ortsverbände Ahrensburg und Bad Oldesloe haben am vergangenen Wochenende eine Corona-Teststrecke des Kreises Stormarn zurückgebaut. Um schnell auf eine etwaige Lageänderung reagieren zu können, werden die Materialien unter anderem beim THW eingelagert.

Am vergangenen Wochenende haben THW-Kräfte der Ortsverbände Ahrensburg und Bad Oldesloe eine Corona-Teststrecke im Kreis Stormarn zurückgebaut. Die Teststrecke wurde Ende März in Betrieb genommen und diente dazu, Patienten auf die durch das Virus SARS-COV-2 ausgelöste Krankheit Covid-19 zu testen. Das sogenannte Drive In-Testzentrum wurde vom Kreis Stormarn in Zusammenarbeit mit der Kassenärztlichen Vereinigung Schleswig-Holstein betrieben. Es diente zur Entlastung von Hausärzten sowie des ärztlichen Bereitschaftsdiensts.

Aus dem Ortsverband Bad Oldesloe waren ingesamt 9 Einsatzkräfte der Fachgruppen Logistik und Notversorgung und Notinstandsetzung (FGr-N) beteiligt. Weitere Kräfte kamen aus dem Ortsverband Ahrensburg, der den Betrieb des Testzentrums während der letzten Wochen tatkräftig unterstütze.

Die Holzkonstruktion sowie die Bauzäune zur Absperrung der Straße wurden durch die Einsatzkräfte demontiert und verladen. Die Materialien werden unter anderem im Ortsverband Bad Oldesloe sowie in anderen Standorten im Kreis eingelagert, damit sie im Falle eines erneuten starken Ausbruchs, der sogenannten zweiten Welle, schnell wieder zur Verfügung stehen.


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.


OPENSTERETMAPPPP


Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: